Wir über uns
Am 24. September 1975 fanden sich Thielenbrucher Bürger im Gasthaus "Zur Alten Post" ein, um dagegen zu protestieren, dass der Charakter des Vororts durch den Bau eines architektonisch nicht in das Umfeld passenden Wohnblocks zerstört würde. Diese Versammlung war die Geburtsstunde des Bürgervereins Thielenbruch, der seither aus dem örtlichen Vereinsleben nicht mehr wegzudenken ist und im Jahre 2000 sein Silberjubiläum in Anwesenheit von Oberbürgermeister Fritz Schramma und den Kölner Bürgermeistern gefeiert hat. Im § 2 der Satzung sind die Vereinsziele festgelegt: die Erhaltung und Verbesserung der Wohn – und Siedlungsstruktur von Thielenbruch die Förderung der gemeinsamen Belange der Bewohner von Thielenbruch In Zusammenarbeit mit den Ämtern der Stadt Köln und mit den im Rat der Stadt vertretenen Parteien unterstützt von Dellbrücker Vereinen hilft der Bürgerverein Thielenbruch, diese Ziele einvernehmlich zu erreichen. Die Neugestaltung der Thielenbrucher Allee geht auf eine Anhörung zurück, zu der auf Initiative des Bürgervereins Thielenbruch eingeladen wurde. Die Anwohner konnten die von der Stadt Köln vorgelegten Pläne kennenlernen, und man entschied sich für die jetzige Gestaltung.
Unsere Forderungen, den Straßenbahnbahnhof Thielenbruch nicht zum ROCKPALAST und dessen mögliche Folgen für die Anwohner werden zu lassen, sind im Großen und Ganzen erfüllt, über das erhebliche Parkplatzproblem rund um den Bahnhof wird mit den Parteien und Ämtern diskutiert und bedarf ebenfalls einer einvernehmlichen Lösung. Unser Vorschlag, erweiterte Parkmöglichkeiten einzurichten, die von der Otto-Kayser Straße aus anzufahren sind, durchläuft neben anderen Vorschlägen die zuständigen Gremien. An jedem 1. Montag eines Monats ab 19.00 Uhr treffen sich unsere Mitglieder in der "Alten Post", dem Gründungslokal des Bürgervereins Thielenbruch von 1975. Hier werden im Rahmen des JOUR FIXE Informationen ausgetauscht. Vereinsinterne Veranstaltungen wie Vortragsabende, Besichtigungen, Ausflugsfahrten und Wanderungen gehören zu unserm Programm, wie auch das Gartenfest, das alle zwei Jahre stattfindet, und die Adventfeier mit Jung und Alt. Reizvoll ist der "Thielenbrucher Adventkalender". "24 Fenster" werden von Anwohnern dekoriert mit Motiven zur Advent- und Weihnachtszeit. Zum Jahresende hin werden die mit Nummern versehenen und erleuchteten Fenster gemeinsam besichtigt und anschließend wird mit Glühwein und Weihnachtsgebäck das alte Jahr verabschiedet.
Home Veranstaltungen Wir über uns Rückblende So erreichen Sie uns Der Vorstand
Wir über uns